Coppenbrügge - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Coppenbrügge

Deutsche Regionen > Weserbergland > Calenberger Bergland
Die Gemeinde Coppenbrügge mit ihren 12 Ortsteilen liegt am Fuße des Ith, etwa 15 Kilometer östlich von Hameln. Die in der Ortsmitte liegende historische Burganlage, eine Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert, ist von einem malerischen Park umschlossen. Ein Lindenbaum auf dem Burgwall, auch Peterlinde genannt, erinnert an den Besuch von Peter dem Großen, einem russischen Zaren aus dem 17. Jahrhundert, der sich hier mit der Kurfürstin Sophie von Hannover traf. Das Alter der Linde wird auf 500 bis 700 Jahre geschätzt. Das angeschlossene Museum informiert über die Geschichte der Burg und über die heimatliche Umgebung mit den Höhenzügen Ith und Osterwald.
In der Ortsmitte liegt eine historische Burganlage, eine Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert
Die Burg Coppenbrügge
Das angeschlossene Museum informiert über die Geschichte der Burg
Museum im Innenhof der Burg
Sehenswert ist auch das denkmalgeschützte Wasserschloss Bisperode, erbaut im barocken Stil von 1694 bis 1700. Ein bedeutender Wallfahrtsort in Norddeutschland war das im Jahr 1310 gegründete Karmeliterkloster im Ortsteil Marienau. Heute ist vom ehemaligen Kloster leider nur noch die Kapelle vorhanden. Von 2001 bis 2004 wurde der Garten an der Kirche in einen Klostergarten umgewandelt, heute dürfen die angepflanzten Kräuter von jedermann gepflückt werden, wobei die Besucher allerlei Wissenswertes rund um die Kräuter erfahren können. Wahrzeichen des Ortsteiles Bessingen ist die in der Ortsmitte entspringende Schwefelquelle. Das Wasser ist trinkbar und wurde Aufzeichnungen zur Folge bereits seit dem 18. Jahrhundert von den Bürgern der Gemeinde „bei Krankheiten und großer Hitze“ getrunken.
Das Wasserschloss Bisperode wurde von 1694 bis 1700 im barocken Stil erbaut
Schloss Bisperode
Eine Steinbrücke über einen Graben führt zum Eingang des Schlosses
Schloss Bisperode
Zurück zum Seiteninhalt