Bad Sachsa - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Bad Sachsa

Auf der sonnigen Südseite des Harzes liegt der heilklimatische Kurort Bad Sachsa. Hier können Urlauber und Kurgäste das milde Reizklima genießen was sich nachweisbar positiv auf Herz- und Kreislaufsystem sowie die Atemwege auswirkt. Zu Bad Sachsa gehören die Ortsteile Neuhof, Steina und Tettenborn. Bad Lauterberg ist etwa 11 Kilometer entfernt, Braunlage und damit der Oberharz sind auch nur ca. eine halbe Stunde mit dem Auto von Bad Sachsa entfernt, somit können Sie neben der Sonne des Südharzes auch alle wichtigen Ausflugsziele des Oberharzes innerhalb rund einer Stunde erreichen.

Der staatlich anerkannte Heilklimatische Kurort Bad Sachsa ist von Norden her durch die Harzberge geschützt und hat damit ein gesundheitsförderndes Klima mit einer fast staubfreien Luft die sehr wohltuend ist. Bad Sachsa ist von Wäldern und Wiesen umgeben die bis in den Ort reichen. Die von den Wäldern gefilterte Luft wirkt besonders an warmen Tagen wunderbar ausgleichend und macht einen Aufenthalt in Bad Sachsa angenehm. Im schönen Ortskern befinden sich historische Bauten und Jugendstilvillen, zahlreiche Cafés und Restaurants erwarten ihre Gäste mit einem umfangreichen Gastronomieangebot. Ein Aufenthalt in Bad Sachsa, egal ob als Urlaub oder Kur geplant, ist nachgewiesen gesundheitsfördernd.
Geschäfte an der Uffestraße in Bad Sachsa
Geschäfte an der Uffestraße in Bad Sachsa
Historische Bauten und Jugendstilvillen prägen das Stadtbild von Bad Sachsa
Historische Bauten und Jugendstilvillen prägen das Stadtbild von Bad Sachsa
Eine erste urkundliche Erwähnung fand Bad Sachsa im Jahre 1219, seine Stadtrechte erhielt der Ort vermutlich um das Jahr 1525 herum. Der Kurbetrieb in Bad Sachsa begann im Jahre 1874, im Jahre 1900 wurden bereits über 4000 Kurgäste gezählt. Heute leben in der Stadt mit seinen 3 Ortsteilen rund 8200 Einwohner. Durch den Ort fließt die im Harz entspringende Uffe, höchster Berg ist der Ravensberg der eine Höhe von 659 Metern aufweist.

Aus Richtung Norden und Westen kommend erreichen Sie Bad Sachsa über die Autobahn A7, nehmen Sie die Ausfahrt Seesen/Harz und folgen Sie der Bundesstraße 243 die direkt nach Bad Sachsa führt. Aus Richtung Süden und Osten kommend nehmen Sie am besten die Autobahn A38 und verlassen diese am Dreieck Großwechsungen und wechseln auf die Bundesstraße 243 und folgen dieser bis nach Bad Sachsa. Auch mit dem Zug ist Bad Sachsa erreichbar, der Bahnhof liegt etwa 2 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Die Regionalbahn RB 80 fährt ab Northeim nach Bad Sachsa, Northeim lässt sich von Hannover und Göttingen (ICE-Bahnhöfe) erreichen. Wer aus Richtung Osten kommt steigt am besten in Nordhausen in die RB 80 nach Bad Sachsa. Zahlreiche Ziele im Harz lassen sich bequem mit dem Bus von Bad Sachsa aus erreichen.
Eines der führenden Hotels in Bad Sachsa wurde 1904 als neues Kurhotel Schützenhaus erbaut
Eines der führenden Hotels in Bad Sachsa
Die Hexe Walpurga ist ein beliebtes Fotomotiv
Die Hexe Walpurga ist ein beliebtes Fotomotiv
Der heutige Vitalpark in Bad Sachsa geht auf den 1889 angelegten historischen Kurpark mit Kurhaus, Musikpavillon und Wandelhalle zurück. Bummeln Sie zwischen alten Bäumen und liebevoll angelegten Blumenrabatten, entspannen Sie auf großen ergonomischen Liegebänken, gehen Sie mit Ihren Kindern auf den Mehrgenerationenspielplatz oder stärken Sie Ihre Gesundheit an der Wassertretstelle oder dem Barfußpark. Im Kurhaus im Vitalpark finden unterschiedliche Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, literarische Abende und Informationsveranstaltungen statt, außerdem können die Räumlichkeiten für private Feiern wie Hochzeiten und Geburtstage gemietet werden. Auch für Tagungen ist eine ausreichende Infrastruktur vorhanden. Neben dem Vitalpark liegt der im 16. Jahrhundert künstlich angelegte Schmelzteich der dem Hochwasserschutz dient. Im Sommer kann der Teich mit Tretbooten befahren werden, im Winter lockt die zugefrorene Wasserfläche Schlittschuhläufer an.
Im Kurhaus im Vitalpark finden unterschiedliche Veranstaltungen statt
Das Kurhaus im Vitalpark
Der heutige Vitalpark in Bad Sachsa geht auf den 1889 angelegten historischen Kurpark zurück
Im Vitalpark in Bad Sachsa
Besonders beliebt ist das Erlebnisbad Salztal Paradies Bad Sachsa das auf 5.000 Quadratmetern Sport, Spaß und Wellness für die ganze Familie bietet und zu den 20 besten Erlebnisbädern in Deutschland zählt. Wellenbecken, Außenbecken, Sportbecken, 95 Meter Reifenrutsche, Wildwasserkanal mit Massagedüsen, Kinderbadelandschaft, Riesenwhirlpools und vieles mehr wollen entdeckt werden. Die Sauna- und Wellnesslandschaft sowie das Restaurant „Paradise Diner“ runden das Angebot ab.  
Neben dem Vitalpark liegt der Schmelzteich der im Sommer mit Tretbooten befahren werden kann
Neben dem Vitalpark liegt der Schmelzteich
Die Touristinformation am Kurpark in Bad Sachsa berät zu allen Bereichen des Urlaubs
Die Touristinformation am Kurpark in Bad Sachsa
Der 659 Meter hohe Ravensberg ist der Hausberg von Bad Sachsa. Auf ihm befindet sich ein 64 Meter hoher und weithin sichtbarer Sendeturm der während des kalten Krieges als Horchposten diente und heute von der Deutschen Telekom genutzt wird. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Panoramablick auf das südliche Harzvorland. Der Berg kann mit dem Auto befahren werden und ist Ausgangspunkt für viele Wanderwege und Mountainbike-Routen. Ein Ausflugslokal bietet Speisen und Getränke an, neben dem regulären Betrieb können in den rustikal eingerichteten Räumlichkeiten zahlreiche Veranstaltungen abgehalten werden.
Der 64 Meter hohe Sendeturm auf dem Ravensberg
Der 64 Meter hohe Sendeturm auf dem Ravensberg
Blick vom Ravensberg auf das südliche Harzvorland
Blick vom Ravensberg auf das südliche Harzvorland
Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Märchengrund in Bad Sachsa den es bereits seit 1910 gibt. Hier wird auf moderne Technik verzichtet, stattdessen können Besucher eines von 200 verschiedenen Kostümen anziehen und durch den Märchengrund wandeln. Bei der Hexe Hillebille kann ein Hexendiplom gemacht werden, im Märchenhaus können Märchen gelesen oder gespielt werden. Ein absolutes Muss für Märchenliebhaber. Der Märchengrund ist von April bis Oktober täglich außer mittwochs von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Unweit von Bad Sachsa verlief früher die Deutsch-Deutsche Grenze, so lag es nahe ein Grenzlandmuseum zu eröffnen was über die Zeit der geteilten Deutschlands informiert. Seit Dezember 2016 befindet sich das Grenzlandmuseum im Kurpark in Bad Sachsa und zeigt anschaulich die Geschichte der Deutschen Teilung im Südharz. Das Grenzlandmuseum ist mittwochs, freitags, samstags und sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet.
Panoramablick vom Ravensberg auf das südliche Harzvorland
Panoramablick vom Ravensberg auf das südliche Harzvorland
Die St.-Nikolai-Kirche ist das älteste Bauwerk der Stadt Bad Sachsa
Die St.-Nikolai-Kirche ist das älteste Bauwerk der Stadt Bad Sachsa
Auch in Bad Sachsa können Sie auf Heilklimatischen Wegen Gehen oder Wandern. Dieses ist für jeden möglich und nachgewiesen gesundheitsfördernd. Bad Sachsa bietet insgesamt 10 unterschiedliche Routen an, von einfach bis schwer. Alle Touren beginnen und enden im Vitalpark. Außerdem sind auch geführte Heilklimatische Wanderungen (mit Anmeldung und gegen Gebühr) möglich. Diese sind zwischen 1 und 3 Kilometer lang und dauern ca. 2 Stunden. Passionierten Wanderern ist der 75 Kilometer lange Harzer Grenzweg „Am Grünen Band“ zu empfehlen der entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze von Fallstein bei Bad Harzburg bis nach Tettenborn führt. Dieser kann auch in mehrere Etappen eingeteilt werden.

Auch für Fahrradfahrer bzw. Mountainbiker bietet die Umgebung von Bad Sachsa zahlreiche Möglichkeiten ihrem Hobby nachzugehen. Mehrere Strecken führen durch die schöne Natur vorbei an Natur- und Kulturdenkmälern. Fahren Sie z.B. auf dem etwa 30 Kilometer langen Radwanderweg T3 auf kaum befahrenen Wirtschafts- und Forstwegen von Bad Sachsa über Walkenried und Tettenborn zurück nach Bad Sachsa. Wem das nicht reicht der kann auch eine der 74 Routen der Volksbank-Arena-Harz nutzen, 3 davon sind im Bereich von Bad Sachsa zu finden.  
Der massive Turm der St. Nikolai Kirche war wahrscheinlich ein Wehrturm aus dem 12. Jahrhundert
Die auf einem kleinen Hügel stehende St.-Nikolai-Kirche
Historische Gebäude im Stadtpark von Bad Sachsa
Historische Gebäude im Stadtpark von Bad Sachsa
Im Winter bietet der 659 Meter hohe Ravensberg in Bad Sachsa bei genügend Schnee ideale Bedingungen für den Wintersport. Neun verschiedene Abfahrten mit einer Gesamtlänge von 4.000 Metern sowie drei Lifte für den Aufstieg stehen den Alpin-Sportlern zur Verfügung. Selbst Nachtskilauf ist jeden Tag auf Voranmeldung ab 15 Personen von 19-21 Uhr möglich. Auch für Langläufer stehen in und um Bad Sachsa verschiedene Loipen zur Verfügung, die kleineren Besucher freuen sich bestimmt auf die Waldrodelbahn. Die Eislaufhalle im Salztal-Paradies rundet das Angebot ab, diese ist sogar ganzjährig geöffnet und bietet auf einer 1350 Quadratmeter großen Fläche die Möglichkeit zum Eislaufen, Eishockeyspielen oder auch zum Eisstockschießen. Von Oktober bis April findet immer samstags ab 16 Uhr eine Eisdisco für Kinder statt, die älteren können ab 19 Uhr an einer Party teilnehmen. Schlittschuhe gibt es in ausreichender Anzahl und können in jeder Größe ausgeliehen werden. Acht regelmäßig geräumte Winterwanderwege runden das Winterangebot ab.
Der Schmelzteich erlange Berühmtheit dank der Sage vom Schmerl
Der Schmelzteich mit dem Maskottchen aus einer Sage
Mühlsteinbrunnen im Stadtgebiet von Bad Sachsa
Mühlsteinbrunnen im Stadtgebiet von Bad Sachsa
Wer einen Einkaufsbummel machen möchte dem sei ein Besuch der Marktstraße und der Schulstraße empfohlen. Ein besonderes Highlight ist der jeden Mittwoch von 16 bis 21 Uhr stattfindende Erlebnismarkt auf dem ein breites Angebot an regionalen und saisonalen Produkten angeboten wird. Ab 18 Uhr wird das besondere Einkaufserlebnis von verschiedenen Bands musikalisch begleitet.  

Im Vitalpark, der Tourist-Information und im Kurhaus kommen Besucher in den Genuss des kostenlosen WLAN´s. Gehen Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet in die W-LAN-Einstellungen und wählen Sie „Bad Sachsa“ aus, jetzt noch die AGB´s lesen und akzeptieren und schon sind Sie kostenfrei im Internet unterwegs.

Zahlreiche Unterkünfte von der einfachen Ferienwohnung bis hin zum Hotel der Luxusklasse sind für Ihren Aufenthalt in Bad Sachsa buchbar.


- Werbung -
Booking.com
Eis-Cafe und kleine Geschäfte unterhalb des Vitalparks
Eis-Cafe und kleine Geschäfte unterhalb des Vitalparks
Neben dem Vitalpark liegt der im 16. Jahrhundert künstlich angelegte Schmelzteich
Neben dem Vitalpark liegt der Schmelzteich
Zurück zum Seiteninhalt