Braunlage - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Braunlage

Der staatlich anerkannte Luftkurort Braunlage ist sicherlich der bekannteste Ort im Harz und sowohl im Sommer als auch im Winter aufgrund seiner vielseitigen Freizeitangebote sehr beliebt. Braunlage liegt im Nationalpark Harz auf einer Höhe von 550 Metern nahe der ehemaligen Deutsch-Deutschen Grenze. Höchster Punkt des Ortes ist der etwa 970 Meter hohe Wurmberg, der zweithöchste Berg des Harzes. Braunlage ist einer der ältesten Wintersportplätze Deutschlands. Bereits 1892 wurde hier der erste eingetragene Wintersportverein, zeitgleich mit Todtnau im Schwarzwald, gegründet. Braunlage ist ein idealer Ausgangspunkt für einen erlebnisreichen und erholsamen Urlaub im Harz.

Bereits im 13. Jahrhundert gab es eine Waldsiedlung an der heutigen Stelle der Stadt, im Jahre 1531 wurde erstmals der Name „Brunlohe“ erwähnt. Im 17. Jahrhundert war die Stadt ein Marktflecken, 1934 erhielt Braunlage seine Stadtrechte. Mit dem Anschluß an das Eisenbahnnetz Ende des 19. Jahrhundert entwickelte sich langsam der Tourismus, kurze Zeit später gab es auch die erste Omnibusverbindung von und nach Braunlage. 1963 wurde die Wurmbergseilbahn von der heutigen Mittelstation zur Bergspitze gebaut, 1965 erfolgte der Bau von der Talstation zur Mittelstation, damit ist die Wurmbergseilbahn die längste Seilbahn in Norddeutschland geworden. Heute gehört Braunlage mit seinem Skigebiet am Wurmberg zu den wichtigsten Destinationen des Harzes.  
Die Stadtmitte in Braunlage
Die Stadtmitte in Braunlage
Der Eichhörnchenbrunnen in Braunlage
Der Eichhörnchenbrunnen in Braunlage
Die Anreise aus Richtung Norden erfolgt über die Autobahn 7 bis zur Anschlußstelle Rhüden/Harz. Weiter geht es auf der B82 in Richtung Goslar, in Goslar wechseln Sie auf die B498 und hinter Altenau auf die B 242. Aus Süden kommend fahren Sie die Autobahn 7 bis zur Anschlußstelle Göttingen-Nord, verlassen Sie die Autobahn und fahren sie weiter auf der B27 die direkt nach Braunlage führt. Aus Richtung Westen kommend fahren Sie auf der A44 bis zum Kreuz Kassel-Süd und wechseln dort auf die A7 in Richtung Hamburg/Hannover. Weiter geht es wie in aus Richtung Süden kommend beschrieben. Aus Richtung Osten kommend empfehlen wir die Anreise über die A38 die Sie an der Anschlußstelle Nordhausen verlassen. Dann geht es über die B4 nach Braunlage. Für eine Anreise mit der Bahn empfehlen wir eine Fahrt bis Bad Harzburg, weiter geht es mit dem Bus nach Braunlage.
Die Talstation der Wurmbergseilbahn
Die Talstation der Wurmbergseilbahn
Die Mittelstation der Wurmbergseilbahn
Die Mittelstation der Wurmbergseilbahn
Im Winter dreht sich in Braunlage natürlich alles um den Wintersport. Rasante Abfahrten auf 14 unterschiedlich langen Abfahrtsstrecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden erwarten die Abfahrtsfahrer. Das Skigebiet rund um den Wurmberg ist das schneesicherste Skigebiet in Norddeutschland. Neben der Wurmbergbahn stehen weitere moderne Liftanlagen zur Verfügung. Auch Skilangläufer finden am Wurmberg ein umfang- und abwechslungsreiches Loipennetz vor. Die Wurmbergrodelbahn bietet mit ihrer Länge von 1.700 Metern jede Menge Rodelspaß. Sie beginnt an der Mittelstation der Wurmbergbahn, Schlitten werden gegen Aufpreis mit der Seilbahn zur Station befördert. Das Equipment für den Winterspaß kann in Skiverleihen im Ort ausgeliehen werden. Wer das Skifahren erlernen will findet in Braunlage die passende Skischule. Im Eisstadion können Sie witterungsunabhängig das ganze Jahr über Eislaufen oder Eishockey spielen, Eisstockschießen ist ebenfalls möglich.
Auf dem Wurmberg angekommen
Auf dem Wurmberg angekommen
Der Brocken vom Wurmberg aus gesehen
Der Brocken vom Wurmberg aus gesehen
Egal zu welcher Jahreszeit, Wandern hat immer Saison. Viele Wanderwege rund um Braunlage oder im Nationalpark Harz mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden sorgen für Abwechslung. Die anspruchsvollste Wanderroute ist der Harzer-Hexen-Stieg der auf 94 Kilometer Länge von Osterode aus über den Brocken bis nach Thale führt. Auch geführte Wanderungen mit kompetenten Wanderführern sind möglich. Natürlich sind die Wanderrouten auch für das Nordic-Walking bestens geeignet, Anfänger können sich von Trainern in die Technik einweisen lassen. Auch hier sind geführte Touren möglich bzw. buchbar.
Kinderspielplatz an der Wurmbergalm
Kinderspielplatz an der Wurmbergalm
Aussicht vom Wurmberg
Aussicht vom Wurmberg
Ein Paradies für Mountainbiker ist der Bikepark Braunlage am Wurmberg der spektakuläre Abfahrten garantiert. Insgesamt 10 Streckenkilometer versprechen unbegrenzten Bikespaß, die Strecken sind sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet. Sieben naturbelassene Routen mit einer Länge von bis zu 3.400 Metern führen vom Gipfel hinab ins Tal, der Aufstieg erfolgt mit der Wurmbergbahn. Auf geführten Touren können Sie die Schönheiten des Harzes kennenlernen. Wem das noch nicht reicht der ist in der Volksbank Arena Harz bestens aufgehoben. 74 Mountainbike-Touren mit einer Länge von 2.300 Kilometern garantieren unbegrenzten Radspaß, an 31 Orten des Harzes, darunter auch Braunlage, können Sie an den Start gehen und auf ausgeschilderten Wegen ihrem Hobby nachgehen.  
Die Berg-Erlebniswelt auf dem Wurmberg
Die Berg-Erlebniswelt auf dem Wurmberg
Der neu angelegte Bergsee kann umwandert werden
Der neu angelegte Bergsee kann umwandert werden
Ein besonderer Spaß ist die Fahrt mit dem Monsterroller, einem „überdimensionierten stollenbereiftem Tretroller mit Scheibenbremse“ mit dem Sie auf einer etwa 5 Kilometer langen Fahrt ins Tal rollen. Für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Eine Einweisung in diese rasante Möglichkeit der Abfahrt erfolgt durch geschultes Personal.

Für Kinder wurde auf dem Wurmberg die Berg-Erlebniswelt eingerichtet. Hier können sich Ihre Kinder so richtig austoben. Der neu angelegte Bergsee kann umwandert werden, in der Wasserspiel- und Erlebnislandschaft lässt es sich herrlich im Wasser matschen und planschen oder eine Floßfahrt machen.
Eine Floßfahrt die ist lustig
Eine Floßfahrt die ist lustig
Ein besonderer Spaß ist die Fahrt mit dem Monsterroller
Ein besonderer Spaß ist die Fahrt mit dem Monsterroller
Im Osten von Braunlage befindet sich der Kurpark der auf den in den Jahren 1908 und 1909 angelegten Kurparkteich zurückgeht. Im Sommer konnten die Kurgäste mit dem Ruderboot auf dem See fahren und im Winter wurde auf dem zugefrorenen See Schlittschuh gelaufen oder Eishockey gespielt. Erst in den Jahren 1928 bis 1931 entstand der eigentliche Kurpark, 1950 wurde eine Wandelhalle errichtet die dann 1976 durch ein größeres und moderneres Kurgastzentrum ersetzt wurde. Direkt am Eisstadion liegt der Adventure Golfpark, 14 Bahnen bieten Spaß für die ganze Familie.

 
Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser, eine Jugendherberge sowie ein Campingplatz, hier findet jeder sein passendes Angebot. Zahlreiche Restaurants in der Ortsmitte oder im Wald oder direkt auf dem Wurmberg sind für eine Einkehr bestens geeignet. In den kleinen Geschäften in der Ortsmitte finden Sie jede Menge Souvenirs, aber auch die neuste Mode oder alles was Sie für einen Ski- oder Wanderurlaub in und um Braunlage benötigen.


- Werbung -
Booking.com
Zurück zum Seiteninhalt