Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge, Übersicht - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge, Übersicht

Deutsche Regionen > Teutoburger Wald
Der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge ist ein über 400 Meter hohes und über 100 Kilometer langes Mittelgebirge in den Bundesländern Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Seinen hohen Bekanntheitsgrad verdankt er vornehmlich der Varusschlacht des Jahres 9 nach Christi, in der Cheruskerfürst Arminius (Hermann) mit seinen germanischen Kämpfern drei römische Legionen unter Varus dem Erdboden gleich machte. Das imposante Hermannsdenkmal in der Nähe von Detmold erinnert an dieses geschichtliche Ereignis und gehört zusammen mit den Externsteinen bei Horn-Bad Meinberg zu den wichtigsten Ausflugszielen im Teutoburger Wald. Allerdings sollte ein Besuch in dieser Region nicht nur auf diese beiden Hotspots beschränkt werden da es viel mehr zu entdecken gibt.
Bad Driburg ist bekannt für sein Heilbad und den Gräflichen Park
Panoramablick auf Bad Driburg
Das Rathaus am Marktplatz in Blomberg wurde 1587 von Baumeister Hans Rade errichtet
Das Rathaus der Stadt Blomberg
Absoluter Star aber ist die herrliche Natur, die vielen Wälder und die frische Luft. Hier können Sie aktiv entspannen und neue Energie tanken. Viele Wanderwege durchziehen den Naturpark, besonders bekannt ist der 156 Kilometer lange Hermannsweg der als einer der schönsten Wanderwege Deutschlands gilt und über den Kamm des Teutoburger Waldes führt. Auch das Radfahren auf unterschiedlich langen Routen in der abwechslungsreichen Landschaft gehört zu den beliebten Aktivitäten des Naturparks.
Die Ölmühle befindet sich direkt am Weserrenaissance-Schloß Brake
Ölmühle am Schloss Brake
Die Externsteine sind ein beliebtes Ausflugsziel im Teutoburger Wald
Die Externsteine bei Horn-Bad Meinberg
Aber auch als Kurgast haben Sie vielfältige Möglichkeiten Ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun. Zahlreiche Kurorte mit Gradierwerken sorgen für ein meerähnliches Klima und verschaffen Linderung bei Allergien und Atemwegserkrankungen, andere Kurorte mit Thermal-Mineralquellen steigern das Wohlbefinden und stärken die natürlichen Abwehrkräfte.
Ein Bummel entlang eines Gradierwerkes in Bad Salzuflen ist so gesund wie ein Spaziergang am Meer
Gradierwerk Uhrenturm in Bad Salzuflen
Das sogenannte „Kaiserpalais“, das Kurhaus an der höchsten Stelle des Parks, wurde 1908 eröffnet
Kaiserpalais Bad Oeynhausen
Wir haben alle wichtigen Orte im Bereich des Naturparks besucht, wir waren von Willebadessen im Süden bis nach Bad Iburg im Norden unterwegs und haben viele Orte besucht. Da der Naturpark recht zentral in Deutschland liegt ist er von vielen Bundesländern aus recht schnell erreichbar, die Autobahn A2 führt bei Bielefeld mitten durch den Teutoburger Wald. Allerdings ist der Naturpark zu schade um nur einen Tagesausflug dorthin zu machen, wir empfehlen Ihnen eine mehrtägigen Urlaub um die vielen tollen Orte entdecken zu können.
Kurparksee mit der großen Fontäne in Horn-Bad Meinberg
See im Kurpark in Bad Meinberg
Schloss und Benediktinerabtei Iburg auf einer Anhöhe in Bad Iburg
Blick auf Schloss Iburg in Bad Iburg
Der Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge im Detail

Ankommen. Durchatmen. Wer nach Bad Driburg kommt, egal ob als Urlauber, Kurgast oder als Tagestourist, der wird diese wunderbare Luft, die Heilkräfte der Natur, sofort spüren ... weiter

Bad Oeynhausen ist Staatsbad, wurde im 19. Jahrhundert als Kurort gegründet als eine Thermalquelle entdeckt wurde und entwickelte sich zum größten Bad der preußischen Monarchie und schließlich zum kaiserzeitlichen „Weltbad“... weiter

Am nördlichen Ende des Teutoburger Waldes liegt der staatlich anerkannte Kneippkurort Bad Iburg. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss Iburg das auch eine Benediktinerabtei und über sieben Jahrhunderte die Residenz der Osnabrücker Bischöfe war ... weiter

Das im Osnabrücker Land und nur wenige Kilometer südlich des Teutoburger Waldes liegende Bad Rothenfelde ist ein traditionsreiches Heilbad vor den Türen Osnabrücks das nur etwa 26 Kilometer entfernt liegt... weiter

Das Staatsbad Bad Salzuflen, ein beliebtes Sole-Heilbad am Fuße des Teutoburger Wald, ist Kneippkurort mit langer Geschichte gehört die Stadt doch zu den ältesten Salzgewinnungsstätten im deutschsprachigen Raum ... weiter

In Blomberg, einer Stadt in Ostwestfalen-Lippe, stehen gut 250 Fachwerkhäuser die Zeitzeugen der Geschichte der Stadt sind. Ältestes Gebäude der Stadt ist der Martiniturm und stammt wie das Schloss aus dem 13. Jahrhundert... weiter

Sicherlich eine der bekanntesten Städte im Teutoburger Wald ist die Kulturstadt Detmold, die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Teutoburger Waldes, das Hermannsdenkmal und die Externsteine, befinden sich in unmittelbarer Nähe ...weiter

Die Felsengruppe der Externsteine sind eine Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald, eine herausragende Natursehenswürdigkeit Deutschlands die unter Natur- und Kulturdenkmalschutz steht. Die Externsteine liegen im Gebiet der Stadt Horn-Bad Meinberg ... weiter

Das Hermannsdenkmal ist eine Kolossalstatue in der Nähe der Stadt Detmold im Teutoburger Wald. Es wurde zwischen 1838 und 1875 nach Entwürfen von Ernst von Bandel erbaut und am 16. August 1875 eingeweiht ...mehr lesen

Horn-Bad Meinberg liegt genau in der Mitte zwischen den beiden Höhenzügen Teutoburger Wald und Eggegebirge, beide Höhenzüge sind durch den Silberbach getrennt der in Horn-Bad Meinberg entspringt ... weiter

Kalletal liegt in einer sanften Hügellandschaft zwischen Rinteln, Vlotho und Lemgo und ist besonders als Urlaubs- oder Ausflugsziel für Naturliebhaber geeignet ...weiter

In der Mitte des Lipper Landes, zwischen dem Wiehengebirge im Norden, dem Teutoburger Wald im Süden und der Weser im Osten liegt die Alte Hansestadt Lemgo, umgeben von den Wäldern und Hügeln des Lipper Berglandes ... weiter
Zurück zum Seiteninhalt