Fritzlar, Stadtführungen und Marktplatz - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Fritzlar, Stadtführungen und Marktplatz

Deutsche Städte > Fritzlar
Lernen Sie die Stadt auf einer der angebotenen Stadtführungen kennen und erfahren Sie mehr über die 1300jährige Geschichte Fritzlars. Gerne erfüllen die Stadtführerinnen und Stadtführer auch individuelle Wünsche oder bieten die Führungen auch in englischer oder französischer Sprache an. Auch Gruppen- und Themenführungen sind möglich. Vom 1. März bis zum 31. Oktober wird eine offene Stadtführung durch die Stadtführergilde Fritzlar e.V. angeboten, diese findet montags bis Freitag um 10.30 Uhr, samstags um 10.30 Uhr und 14.30 Uhr und sonn- und feiertags um 11 Uhr statt. Treffpunkt ist am Rathaus, die Führung dauert ca. 1,5 Stunden und kostet 4,00 € (Stand April 2020), Kinder bis 14 Jahre sind in Begleitung Erwachsener frei. Weitere Themenführungen (Mittelalterliche Erlebnisführung, Nachtwächter-Führung, Stadtführung mit der Pferdekutsche) können in der Tourist-Information der Stadt gebucht werden.
Der historische Marktplatz in Fritzlar mit seinen schönen Fachwerkhäusern
Der Marktplatz in Fritzlar
Rund um den Marktplatz in Fritzlar stehen zum Teil spätgotische Fachwerkbauten
Fachwerkhäuser rund um den Marktplatz
Die sicherlich schönsten Häuser der Stadt stehen rund um den historischen Marktplatz. Er ist vollständig von Fachwerkhäusern eingefasst die aus verschiedenen Epochen, meist aus der Zeit der Spätgotik und der Renaissance, stammen. Ein absoluter Blickfang ist das Kaufmannsgildehaus St. Michaelis das zwischen 1475 und 1480 erbaut wurde. Auf dem Marktplatz steht der aus dem Jahre 1564 stammende Rolandsbrunnen mit der Rolandsstatue dessen Wasser früher durch Holzrohre aus dem Edertal gepumpt wurde. In früheren Jahren besaßen alle Häuser am Marktplatz eine Wetterfahne, auch heute noch zieren einige der Häuser zumindest Kopien ehemaliger Fahnen das Dach.
Ein absoluter Blickfang ist das zwischen 1475 und 1480 erbaute Kaufmannsgildehaus St. Michaelis
Blick über den Marktplatz in Richtung Kaufmannsgildehaus
Auf dem Marktplatz steht der aus dem Jahre 1564 stammende Rolandsbrunnen mit der Rolandsstatue
Der Rolandsbrunnen auf dem Marktplatz
Zurück zum Seiteninhalt