Hann. Münden, Tillyschanze und St. Blasius - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Hann. Münden, Tillyschanze und St. Blasius

Deutsche Städte > Hann. Münden
Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Tillyschanze, ein als Erinnerung an die Belagerung Mündens durch den Feldherrn Johann T’Serclaes von Tilly von einer Bürgerinitiative erbauter 25 Meter hoher Aussichtsturm der auf einer Anhöhe über der Stadt liegt. Die Tillyschanze ist zu Fuß etwa eine halbe Stunde von der Altstadt entfernt. Im Inneren des Turmes führt eine Wendeltreppe auf eine Aussichtsplattform die einen tollen Blick auf Hann. Münden bietet. In den zwei Turmzimmern ist ein kleines Museum zur Turmgeschichte eingerichtet. In einer neben dem Turm gelegenen Waldgaststätte können sich Wanderer oder Turmbesucher mit gutbürgerlicher Küche oder selbstgebackenem Kuchen verwöhnen lassen.
Die Tillyschanze
Tillyschanze
Der Ziegelpfortenturm
Ziegelpfortenturm, Hann. Münden
Kirche St. Blasius
Kirche St. Blasius, Hann. Münden
Im Zentrum der Altstadt steht die dreischiffige, gotische Hallenkirche St. Blasius, die gegen Ende des 13. Jahrhunderts an Stelle einer Basilika im romanischen Stil erbaut wurde und deren Fertigstellung bis ins Jahr 1584 dauerte. Vom 58 Meter hohen Turm beobachteten Wächter bis in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts die Stadt um bei Bränden oder vor herannahenden Feinden Alarm zu schlagen. Ein Blickfang ist die mächtige Orgel mit der originalen Prospektfront aus dem Jahre 1645. Hinter dem alten Prospekt wurde in den siebziger Jahren eine neue Orgel mit 2806 Pfeifen installiert. Das Taufbecken aus Bronze stammt aus dem Jahre 1392. Außerdem beherbergt die Kirche das Grabmahl Herzog Wilhelm des Jüngeren von Braunschweig-Lüneburg das aus dem Jahre 1494 stammt.
- Werbung - Scrollen Sie einfach mit dem Mausrad für Unterkünfte in und um Hann. Münden
Booking.com
Zurück zum Seiteninhalt