Korbach, St. Nikolaikirche und Wolfgang-Bonhage-Museum - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Korbach, St. Nikolaikirche und Wolfgang-Bonhage-Museum

Die St. Nikolaikirche war die Pfarrkirche der Neustadt und wurde an der Stelle der früheren St. Nikolauskapelle errichtet. Die dreischiffige spätgotische Hallenkirche wurde Mitte des 15. Jahrhunderts erbaut, der vorgebaute Westturm wurde dagegen schon 1359 errichtet. Zur Ausstattung gehören u.a. ein Marienaltar des Korbacher Franziskanermalers von 1518 und ein barockes Grabepitaph für den Fürsten Georg Friedrich von Waldeck.  
Die St. Nikolaikirche, eine dreischiffige spätgotische Hallenkirche, war die Pfarrkirche der Neustadt
Die St. Nikolaikirche war die Pfarrkirche der Neustadt
Die St. Nikolaikirche vom Parkplatz am Obermarkt aus gesehen
Die St. Nikolaikirche vom Parkplatz am Obermarkt aus gesehen
Das Wolfgang-Bonhage-Museum Korbach wurde nach dem früheren Bürgermeister Wolfgang-F. Bonhage benannt. Es wurde 1997 eröffnet und zeigt auf einer Ausstellungsfläche von 1.700 m² die Geschichte der Stadt und der Region. Das Museum ist in einer Gruppe von vier historischen Gebäuden sowie einem modernen Erweiterungsbau untergebracht und stellt die in der Korbacher Spalte gefundenen Fossilien sowie Zeugnisse des historischen Goldbergbaus mit Schwerpunkt Gold-, Eisen- und Kupferbergbau aus. Das Museum gilt als besonders kinderfreundlich.
Der Stadtpark von Korbach
Eingang zum Stadtpark
Blick vom Stadtpark auf St. Killian
Blick vom Stadtpark auf St. Killian










Nutzen Sie doch für die Suche nach einer Unterkunft in Korbach oder Umgebung unseren Partner booking.com, scrollen Sie einfach mit dem Mausrad über die Karte, alle freien Hotels werden Ihnen angezeigt
Booking.com
Zurück zum Seiteninhalt