Quedlinburg, Bad Suderode und Gernrode - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Quedlinburg, Bad Suderode und Gernrode

Deutsche Städte > Quedlinburg
Besuchen Sie auch den Quedlinburger Vorort Bad Suderode, der nur etwa 7 Kilometer vom Stadtgebiet entfernt liegt. Die schöne Bäderarchitektur des Ortes sowie die Calciumheilquelle machen den ältesten Badeort des Harzes zu etwas besonderen. Bereits im 12. Jahrhundert zog es die Stiftsdamen hierher, ab 1829 gab es erste Bademöglichkeiten. Der Behringer Brunnen zählt zu den stärksten Kalziumquellen Europas. Wahrzeichen des Ortes ist der Brunnentempel der sich im Kurpark befindet und Mittelpunkt des alljährlichen Behringer Brunnenfestes ist.
Wahrzeichen Bad Suderodes ist der Brunnentempel
Wahrzeichen Bad Suderodes ist der Brunnentempel
Das Badehaus in Bad Suderode
Das Badehaus in Bad Suderode
Auch ein Besuch des Ortsteiles Gernrode ist absolut empfehlenswert überrascht der kleine Ort doch mit seiner verwinkelten Altstadt und Gebäuden aus unterschiedlichen Jahrhunderten. Das aus der Zeit des Historismus stammende Rathaus befindet sich am Markt, die bekannteste Sehenswürdigkeit ist aber die Stiftskirche St. Cyriacus, eine der am besten erhaltenen ottonischen Sakralbauten Deutschlands. Erstmals wurde die Kirche im Jahre 961 erwähnt und war die Stiftskirche eines Frauenstiftes das 959 von Markgraf Gero, der echten Hand Otto I., gegründet wurde. Das bedeutendste Kunstwerk stellt das Heilige Grab dar, es ist die älteste erhaltene Nachbildung des Grabes Christi in Jerusalem nördlich der Alpen. Im Harzer Uhrenmuseum erwartet Besucher die Weltgrößte Kuckucksuhr außerhalb des Schwarzwaldes und das Größte Wetterhaus der Welt.
Die Stiftskirche St. Cyriacus in Gernrode
Die Stiftskirche St. Cyriacus in Gernrode
Das Rathaus am Markt in Gernrode
Das Rathaus am Markt in Gernrode
- Werbung -
Booking.com
Zurück zum Seiteninhalt