Soest, Übersicht - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Soest, Übersicht

Es gibt viele schöne Fachwerkstädte in Deutschland, aber ganz sicher gehört Soest mit zu den schönsten. Im Herzen Westfalens gelegen spielte die Stadt eine wichtige Rolle bei der Gründung der Hanse, dem mittelalterlichen Städtebund, an dessen Gründung Soester Kaufleute entscheidend mitgewirkt haben. Der für Soest so typische Grünsandstein aus denen viele Häuser der Stadt gebaut sind sowie die kleinen romantischen Gassen prägen das Bild der Stadt. Über 600 Gebäude der Soester Altstadt stehen unter Denkmalschutz, der Stadtkern ist von einem mittelalterlichen Stadtwall umgeben von dem zwei Drittel erhalten geblieben ist und der zu Spaziergängen einlädt welche insbesondere während der Baumblüte im Frühjahr sehr reizvoll sind. Soest liegt etwa auf der Hälfte der Strecke zwischen den Städten Dortmund und Paderborn in der fruchtbaren Soester Börde, knapp 50.000 Einwohner zählt die Stadt heute.

Der Marktplatz ist der zentrale Platz der Stadt                                                                                                        Der über 600 Jahre alte große Teich
Zentraler Platz der Stadt ist der Marktplatz
Der über 600 Jahre alte große Teich
Eine erste nachgewiesene Besiedlung der Stadt gab es schon in der Zeit von 5500 bis 5000 v. Chr., erste urkundliche Erwähnung fand Soest im Jahre 836 als villa Sosat. Soest lag am Westfälischen Hellweg der vom Rhein bei Duisburg über zahlreiche Städte wie etwa Essen, Dortmund und Unna vorbei an Soest und Paderborn bis nach Corvey führte. Der Hellweg war ein wichtiger Handelsweg für den Fernhandel im Mittelalter. Das Soester Stadtrecht war das erste nachweislich aufgezeichnete Stadtrecht in Deutschland und galt als Vorbild für viele andere Städte. Im Mittelalter war Soest eine der bedeutendsten Hansestädte, im Jahre 1756 war die Einwohnerzahl der Stadt auf 3600 gesunken. Anfang des 19. Jahrhunderts gehörte Soest mit 5000 bis 8000 Einwohnern zu den größten Städten Westfalens. Im 2. Weltkrieg wurde Soest aufgrund seines wichtigen Rangierbahnhofes mehrfach bombardiert, rund 60% der Gebäude wurden dabei beschädigt oder zerstört. Heute ist Soest ein beliebter Wohnort für Pendler die ihren Arbeitsplatz im östlichen Ruhrgebiet haben, außerdem ist die Stadt ein Standort der Fachhochschule Südwestfalen mit den Fachbereichen Agrarwirtschaft, Elektrische Energietechnik und Maschinenbau-Automatisierungstechnik.

Lokal im Theodor-Heuss-Park neben dem Großen Teich                                                                                               Auf Rundfahrt mit der Solarbahn
Auf Rundfahrt mit der Solarbahn
Lokal im Theodor-Heuss-Park neben dem Großen Teich
Sie erreichen Soest mit dem Auto über die Autobahn 44 mit zwei Anschlußstellen, sowie über die Bundesstraßen 229 und 475. Auch über die nahegelegene Autobahn A 2, Anschlußstelle Hamm-Uentrop, kann die Stadt mit dem Auto erreicht werden. Wer mit dem Auto anreist dem stehen rund 5.000 öffentliche Parkplätze zur Verfügung, entsprechende Hinweisschilder führen Sie zu einem der zahlreichen Plätze bzw. Parkhäuser. Im Soester Bahnhof halten ICE-Züge, Regionalzüge und Züge der Eurobahn. Der öffentliche Nahverkehr wird mit Stadtbussen bedient. Die Stadt ist nicht an das Fernbusnetz angeschlossen. Nur 30 Autominuten entfernt liegen die beiden Flughäfen Dortmund und Paderborn-Lippstadt.

                                                                                                      Soest im Detail                                                                                                          

Die Touristinformation Soest befindet sich in der Teichsmühlengasse 3, hier erhalten Sie Karten- und Prospektmaterial, Touristische Auskünfte, Tickets für Kulturveranstaltungen und können Soest-typische Souvenirs kaufen... weiter

Neben der Teichsmühle befindet sich der über 600 Jahre alte große Teich, der von zahlreichen Quellen gespeist wird und dadurch auch im Winter nicht einfriert... weiter

Unweit des Domes befindet sich St. Petri, die älteste Kirche der Stadt, die auch als eine der ältesten Kirchengründungen Westfalens gilt... weiter

Die Brunsteinkapelle ist neben der Nikolaikapelle die letzte noch vorhandene mittelalterliche Bürgerkapelle von denen es etwa 20 in Soest gab... weiter



Der Bergenthalpark ist ein Park mit wunderschönen alten Bäumen am Rande der Altstadt... weiter
Der große Teich mit der berühmten Wippe

Auch das Freizeitangebot der Stadt kann sich sehen lassen. Das AquaFun Soest lockt 364 Tage im Jahr mit vielen Attraktionen wie etwa einer 90-Meter-Röhrenrutsche, Wellenbecken, Strömungskanal und einer großen Saunalandschaft sowie Beauty- und Wellnessangeboten an... weiter

Wer gerne gemütlich Shoppen will ist in Soest genau richtig. Die Soester Fußgängerzone beheimatet viele Einzelhandelsgeschäfte, vom Inhabergeführten Geschäft bis zur namhaften Filiale der großen Einkaufsketten ist hier alles vertreten... weiter
Nutzen Sie doch für die Suche nach einer Unterkunft in Soest oder Umgebung unseren Partner booking.com, scrollen Sie einfach mit dem Mausrad über die Karte, alle freien Hotels werden Ihnen angezeigt
Booking.com
Zurück zum Seiteninhalt