Der Süntel ist ein so typischer Höhenzug des Weserberglandes - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Der Süntel ist ein so typischer Höhenzug des Weserberglandes

Deutsche Regionen > Weserbergland > Calenberger Bergland
Der bis zu 440 Meter hohe Süntel liegt zwischen Bad Münder und Hessisch Oldendorf und ist ein so typischer Höhenzug des Weserberglandes. Anders als z.B. der Deister ist der Süntel aufgrund seiner geologischen Struktur nicht von Verkehrswegen durchzogen und kann nur erwandert bzw. mit dem Rad erkundet werden. Tiefe Täler, eindrucksvolle Felswände, eine 100 ha große Hochebene, Wasserfälle und Tropfsteinhöhlen wie die Schillathöhle und die Riesenberghöhle machen das unter Naturschutz stehende Gebiet so interessant. Eine botanische Rarität ist die nach dem Höhenzug benannte Süntelbuche, eine seltene Variante einer Rotbuche mit verdrehten und miteinander verwachsenen Ästen, von denen im Süntel leider nur noch rund ein Dutzend älterer Exemplare stehen.
Der Süntel bietet immer wieder schöne Aussichten
Der Süntel bietet immer wieder schöne Aussichten
Felstafel an den Hohensteinen
Felstafel an den Hohensteinen
Der im Süntel vorkommende Süntelsandstein wurde für viele bekannte Gebäude in der Region verwendet, u.a. fand er Verwendung für das Rattenfängerhaus in Hameln, das Schloss Barntrup, das Schloss Hämelschenburg oder das Schloss Schwöbber. Der Kalkstein aus diversen Steinbrüchen wird für den Strassenbau genutzt. Neben den Bisperoder Klippen im Ith bieten auch die Klippen am Hohenstein alpinen Kletterern hervorragende Trainingsbedingungen. Auf der Hohen Egge, der höchsten Erhebung im Süntel, steht ein 15 Meter hoher bewirtschafteter Turm, der einen tollen Rundumblick garantiert.

Die wichtigsten Ortschaften rund um den Süntel sind die Gemeinden Auetal und Hessisch Oldendorf.
Die Schillat-Höhle befindet sich auf der Nordseite des Süntels in einem Steinbruchgelände
Der Steinbruch in dem die Schillathöhle entdeckt wurde
Der Langenfelder Wasserfall stürzt rund 15 Meter in die Tiefe
Der Langenfelder Wasserfall
Die wichtigsten Orte des Süntels
Die im 12. Jahrhundert im romanischen Stil erbaute Katharinenkirche
Riesige Bäume stehen auf dem Klostergelände des Stifts Fischbeck

Die Gemeinde Auetal mit ihren 16 Ortsteilen liegt in einem breiten Tal zwischen den Bückebergen, dem Süntel und dem Wesergebirge. Die verkehrsgünstige Lage direkt an der Autobahn 2 hat der Gemeinde auch die Bezeichnung „Tor ins Weserbergland“ gegeben ... weiter

Zwischen Hameln und Rinteln liegt Hessisch Oldendorf mit seinen 24 Ortsteilen. Die Stadt liegt am Weserradweg sowie der Deutschen Märchenstraße und wurde im 13. Jahrhundert von Graf Adolf von Schaumburg gegründet. Malerische Dörfer, fruchtbare Täler, schöne Buchenwälder, historische Stätten und Bauwerke der Weserrenaissance machen den Reiz von Hessisch Oldendorf und seiner Umgebung aus ... weiter
Zurück zum Seiteninhalt