Wismar, Schwedenfest und Weihnachtsmarkt - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Wismar, Schwedenfest und Weihnachtsmarkt

Ein weiterer Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Stadt ist das Schwedenfest bei der die 155-jährige Zugehörigkeit zum Königreich Schwedens gefeiert wird. Wismar ist stolz auf seine schwedische Vergangenheit. Jeden Sommer erinnert die Hansestadt mit einem großen Fest an ihre 155-jährige Zugehörigkeit zum Königreich Schweden. Ein Wochenende lang feiern die Einwohner Wismars gemeinsam mit Gästen aus aller Welt ein eindrucksvolles historisches Stadtfest - das größte Schwedenfest außerhalb Schwedens. Vom Marktplatz bis zum Alten Hafen wird gefeiert - schwedische Traditionen und Gebräuche, regionale Spezialitäten, ein buntes Musik- und Theaterprogramm und die spannenden Konzerte mit den Stargästen der NDR Sommertour sorgen für eine fröhliche Volksfeststimmung in Wismars Altstadt. Der Marktplatz verwandelt sich in ein mittelalterliches Heerlager, Pferdehufe klappern über das Kopfsteinpflaster, über offenen Feuern köcheln Suppen und Männer und Frauen in historischen Gewändern und zeigen alte Handwerkskünste. Die Mitglieder des Wismarer Schützenvereins und der schwedischen militärhistorischen Vereine und Verbände haben prächtige Uniformen, Säbel und Gewehre angelegt und stellen historische Kämpfe nach. Am Hafen startet am Samstag die Schwedenkopfregatta und am Fürstenhof findet ein spezielles Kinderschwedenfest mit Wikinger- und Piratenspielen statt. Natürlich darf das traditionelle KUBB-Turnier in der Altwismarstraße auch nicht fehlen. Am Sonntag ist sprichwörtlich ganz Wismar auf den Beinen, denn „Wismar läuft“. Beim traditionellen Schwedenlauf gehen hunderte Läufer an den Start und meistern die verschieden langen Strecken durch die Altstadt. Start und Ziel ist der Marktplatz. Vor dem Rathaus beginnt am Sonntag auch der Umzug auf dem Schwedenweg, ein musikalisch begleiteter Spaziergang durch die Wismarer Altstadt. Traditionssoldaten aus Schweden, historisch gekleidete Persönlichkeiten der Stadt, Einheimische und Gäste folgen den Spuren schwedischer Vergangenheit, die in der Hansestadt allgegenwärtig sind. Vorbei am „Alten Schweden“, einem der ältesten Bürgerhäuser, geht der Zug vorüber am schwedischen Kommandantenhaus, am Fürstenhof und am Zeughaus. Musikzüge, Chöre und Tänzer begleiten den Umzug mit ihren Programmen, ein einmaliges Schauspiel. Leider muss das Schwedenfest in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise ausfallen.
Die Fußgängerzone in der Altstadt von Wismar
Die Fußgängerzone
Blick zurück aus der Fußgängerzone in Richtung Marktplatz
Die Fußgängerzone in Wismar
Stilvoller Abschluss der Veranstaltungen ist der „Wismarer Weihnachtsmarkt“ der von Ende November bis kurz vor Weihnachten auf dem Wismarer Marktplatz stattfindet. Im schwedischen Stil gebaute Weihnachtshütten bieten weihnachtliche Waren und zahlreiche Geschenkideen an, auf hungrige und durstige Besucher warten Köstlichkeiten sowie Glühwein, Eierpunsch und andere heiße Getränke. Am Eröffnungstag wird der Weihnachtsmann mit einer Kutsche vom Hafen abgeholt wo er gegen 13.30 Uhr mit dem Schiff eintrifft. Auf der Fahrt zum Marktplatz wird die Kutsche von Engeln, Feen, Wichteln und Märchenfiguren begleitet. Speziell auf Kinder warten verschiedene Fahrgeschäfte sowie ein extra Kinderweihnachtsmarkt wo die Kleinen auch Geschenke für das Weihnachtsfest basteln können. Der Wismarer Weihnachtsmarkt findet vom 23. November bis zum 22. Dezember 2020 statt.
Der "Lohberg" liegt in der Fußgängerzone von Wismar
Die Fußgängerzone in Wismar
Schöner Blick von der Aussichtsplattform von St. Georgen auf Wismar
Blick von St. Georgen auf Wismar
Zurück zum Seiteninhalt